Unter dem Autogenen Training (AT) versteht man eine Entspannungsmethode, welche auf der Autosuggestion – sprich dem Selbsteinfluss – basiert. Das heißt es werden formelhafte Redewendungen eingesetzt, die unserem Unterbewusstsein helfen, an etwas zu glauben. Klingt wunderlich – aber funktioniert! Man spricht hier auch von einer Form der Selbsthypnose.

Die Entwicklung dieser Methode haben wir dem Berliner Psychiater und Neurologen, Prof. Dr. Johannes Schultz zu verdanken.

Gerade in unserer heutigen Zeit zählt das Autogene Training zu einer der wichtigsten Entspannungsmethoden. Mit dieser Methode haben Sie u. a. die Möglichkeit mit den Belastungen des Alltags besser fertig zu werden. Sie ist leicht zu erlernen, nimmt Einfluss auf unser allgemeines Wohlbefinden, ist beruhigend und entspannend. Es kann somit zu einer Stärkung der Persönlichkeit kommen, die Gelassenheit fördern und unsere Leistungsfähigkeit positiv beeinflussen. Weiterhin bietet sie uns Unterstützung bei der Linderung von körperlichen Beschwerden, wie z. B. bei Herz-/Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck etc.

Mit dem Autogenen Training zeige ich Ihnen u.a. Möglichkeiten auf, welche Sie sowohl im Büro, zu Hause oder aber auch auf Reisen leicht anwenden können.