Die Achtsamkeit gewinnt in unserer heutigen Gesellschaft einen immer größer werdenden Zuspruch und ist für jedermann geeignet.

Mit dem Erlernen und Training der Achtsamkeit verfolgen wir das Ziel unsere Aufmerksamkeit bewusst auf den aktuellen Moment zu fokussieren. Damit ist gemeint, all das bewusst wahrzunehmen was in unserem Körper und in unserer Außenwelt gerade passiert – ohne dieses zu bewerten. Wir nehmen die Stellung des neutralen Beobachters ein.

Die Achtsamkeit entscheidet nicht – die Achtsamkeit beobachtet nur!

Bei den meisten Menschen ist die Aufmerksamkeit nicht auf den aktuellen Moment gerichtet. Sie verlieren sich in Erinnerungen oder aber in ihren Grübeleien und Sorgen um ihre Zukunft. Meist wird dies noch ungut durch die eigene aktuelle Stimmung beeinflusst. Das Ergebnis davon ist, das der gegenwärtige Moment nicht mehr mit dem vollen Bewusstsein wahrgenommen wird. Durch die Gedanken in der Vergangenheit und in der Zukunft gelingt es so nicht unseren Körper und Geist in Übereinstimmung zu bringen.
Durch das regelmäßige Praktizieren der Achtsamkeit wird es uns u.a. Gelingen:

• wacher und aufmerksamer zu sein
• gelassener mit Stress umzugehen
• unser Immunsystem zu stärken

• die emotionale Erschöpfung zu verringern
• ……
Mit dem Achtsamkeitstraining integrieren wir Erholung in unseren Alltag.